Springe zum Hauptinhalt

Bildung 2030

Inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung für alle  
Foto: © Modell Foto: Colourbox.de

Vortrag und Diskussion: Österreich – Land der Bildungsvererbung?

  • Montag, 6. November 2017
  • 18.00 - 21.00 Uhr
  • Johannes Kepler Universität Linz, Altenbergerstraße 69, 4040 Linz

Das SDG 4 und die Herausforderung gleichberechtigter Bildung für Alle

In Österreich wird Bildung in hohem Maße vererbt. Wer Eltern mit niedrigen Bildungsabschlüssen hat, womöglich noch eine andere Sprache als Deutsch zu Hause spricht, die oder der hat weniger Chancen auf Aufstieg durch Bildung.

Das vierte der 17 Sustainable Development Goals, die im September 2015 von der UN-Generalversammlung als neue globale Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsagenda verabschiedet wurden, setzt für alle Länder weltweit bis 2030 folgende Zielsetzung: „ensure inclusive and equitable quality education and promote lifelong learning opportunities for all.“

Das Unterziel 4.5. bezieht sich insbesondere darauf, gleichberechtigen Zugang zu allen Bildungs- und Ausbildungsebenen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu gewährleisten. Ist das in Österreich bereits gegeben? Oder steht auch unser reiches Land hier noch vor großen Herausforderungen?

Die Veranstaltung thematisiert, wie es in Österreich um Bildungsungleichheit bestellt ist, wer die am meisten betroffenen Gruppen sind und warum. Darüber hinaus wird der von der UNESCO herausgegebene internationale Bildungsbericht präsentiert und die Frage diskutiert, welche Strategien notwendig sind, um das UN-Bildungsziel SDG 4 in Österreich zu erreichen.

PROGRAMM

Key note: Barbara Herzog-Punzenberger, Johannes Kepler Universität Linz
"Bildungsungleichheit in Österreich – Bestandsaufnahme und Herausforderungen"

Kommentare

  • Elisabeth Manhal, Abgeordnete zum Landtag Oberösterreich
    "Die Herausforderung des SDG 4.5. für das Land Oberösterreich"
  • Rüdiger Teutsch, BMB
    "Die Herausforderung des SDG 4.5. für Österreich"
  • Herbert Gimpl, Rektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich
    "Die Herausforderung des SDG 4.5. für die Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrer"
  • Georg Hubmann, Jahoda-Bauer-Institut, Linz
    "Die Herausforderung des SDG 4.5. aus Sicht der Zivilgesellschaft"

Fazit: Karin Fischer, Johannes Kepler Universität Linz
"Bildungsungleichheiten in nationaler und globaler Perspektive"

Moderation: Romana Rotschopf, Österreichische UNESCO-Kommission

Downloads

Kooperationspartner:

Österreichische UNESCO-Kommission | Bundesministerium für Bildung | Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung | Johannes Kepler Universität Linz - Institut für Pädagogik und Psychologie | Pädagogische Hochschule Oberösterreich | Jahoda-Bauer-Institut Linz | Südwind Oberösterreich | Land Oberösterreich