Springe zum Hauptinhalt

Publikationen

der UNESCO und der Österreichischen UNESCO-Kommission  

Publikationen

Die folgenden Eigen- und Fremdpublikationen stehen zum Download bereit und/oder sind bei der Österreichischen UNESCO-Kommission in limitierter Stückzahl erhältlich. Wenn nicht anders angegeben, sind diese kostenfrei zu beziehen (Portokosten beim Empfänger). Bestellung bitte mit genauer Titelangabe und Lieferadresse unter oeuk@unesco.at (Kennwort „Publikationen“).

Global Citizenship Education in der Praxis: Erfahrungen, Erfolge, Beispiele in österreichischen Schulen

Die Broschüre beinhaltet Projekte und Schulentwicklungsprozesse im Bereich Gloabl Citizenship Education (GCED) an vorwiegend Schulen des österreichen UNESCO-Schulnetzwerks und soll damit zur Nachahmung anregen. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in Aktivitäten zu GCED in der Pädagog*innenbildung. Zusätzlich enhält die Broschüre einen Leitfaden zu den Kriterien, die bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu GCED Berücksichtigung finden sollten.

Global Citizenship Education: Politische Bildung für die Weltgesellschaft

Global Citizenship Education stellt einen originellen, notwendigen und weiterführenden
Denkrahmen dar, der für Bildung in Zeiten der Globalisierung und der „Weltgesellschaft“ unverzichtbar ist. Diese Broschüre beschäftigt sich mit Definitionen und Konzepten im Zusammenhang mit Global Citizenship Education, diskutiert einige Grundfragen und widmet sich den Voraussetzungen für die Praxis von Global Citizenship Education.

Education for SDG

Die Publikation zeigt, wie Bildung für die Umsetzung der SDGs eingesetzt werden kann. Es werden Lernziele festgelegt, Themen und Lernaktivitäten für jedes SDG vorgeschlagen und die Umsetzung auf verschiedenen Ebenen beschrieben. Sie dient als Orientierungshilfe für EntscheidungsträgerInnen und LehrerInnen bei der Gestaltung von Strategien, Lehrplänen und Einheiten unter den SDGs.

Global Education Monitoring Report

Im UNESCO-Weltbildungsberichts (Global Education Monitoring Report) werden jährlich, weltweit die Fortschritte bei der Umsetzung der globalen Bildungsagenda 2030 evaluiert, die als integraler Bestandteil der Ziele nachhaltiger Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDG) im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurde.

Lehrerhandbuch zur Prävention von gewalttätigen Extremismus

Das Handbuch wurde für Lehrende der oberen Primarstufe und der unteren und oberen Sekundarstufe sowie für Lehrende im non-formalen Bildungseinrichtungen erstellt. Es dient als Leitfaden zum Umgang mit gewalttätigen Extremismus und unterstützt bei der Aneignung von entsprechenden Kenntnissen, Fähigkeiten und Einstellungen.

Unpacking SDG 4: Fragen und Antworten zur Bildungsagenda 2030

Dieser Leitfaden bietet einen Überblick über die Bildungsagenda 2030, die in Ziel 4 der Globalen Nachhaltigkeitsagenda (Sustainable Development Goals, SDGs) verankert ist. Er ist eine Orientierungshilfe für ein tieferes Verständnis der Bildungsagenda im Rahmen der insgesamt 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und soll die effektive Umsetzung dieser Bildungsagenda fördern. Der Leitfaden skizziert die wesentlichen Merkmale der Bildungsagenda 2030. Darüber hinaus untersucht der Leitfaden, wie die Umsetzung der Bildungsagenda auf nationaler Ebene erfolgen kann.

Bildungsagenda 2030 Aktionsrahmen

Mit der Globalen Nachhaltigkeitsagenda (Sustainable Development Goals, SDGs) hat die Welt für den Zeitraum von 2015bis 2030 eine ehrgeizige universelle Bildungsagenda vereinbart, die in SDG 4 verankert ist. Alle Anstrengungen müssen unternommen werden, um sicherzustellen, dass das Gesamtziel und die Unterziele erreicht werden. Der Aktionsrahmen bietet eine Anleitung für die Umsetzung der Bildungsagenda 2030.

  • 2016_Bildungsagenda 2030 Aktionsrahmen 2 MB ()
    Deutsche UNESCO Kommission e.V., Österreichische UNESCO-Kommission und Schweizerische UNESCO-Kommission (Hrsg), 2016, 22 Seiten, ISBN: 978-3-940785-85-5, vergriffen

Bildung überdenken

Welche Art von Bildung brauchen wir für das 21. Jahrhundert? Welchen Zweck erfülltBildung im gegenwärtigen Kontext des gesellschaftlichen Wandels? Wie soll dasLernen organisiert werden? Die Suche nach Antworten auf diese Fragen war derAuslöser für diese Publikation.

Sustainability in Action

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2005 bis 2014 zur Weltdekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' ausgerufen. Eine der wichtigsten Strategien zur Umsetzung der UN-Dekade wardie Unterstützung der Akteur*innen vor Ort. Zu diesem Zweck wurden zwischen 2006 und 2014 besondere Projekte als offizielle österreichische UN-Dekadenprojekte ausgezeichnet und der Öffentlichkeit präsentiert. Die Auszeichnung wurde durch die Österreichische UNESCO-Kommission (ÖUK) in Kooperation mit dem Lebensministerium (heute BMNT) und dem BMUKK (heute BMBWF) vergeben.Die Publikationen enthalten eine Beschreibung sämtlicher ausgezeichneter Projekte, um das Engagement und die Ziele der Projektträger*innen auch über die Zeit der Dekade hinaus sichtbar und verständlich zu machen.

Global Citizenship Education: Topics and Learning Objectives

Die UNESCO-Publikation dient als pädagogische Hilfestellung zum Thema Global Citizenship Education.

Global Citizenship Education: Preparing learners for the challenges of the 21st century

Nach einigen vorbereitenden Konferenzen und Dokumenten hat die UNESCO 2014 die Broschüre "Global Citizenship Education: Preparing learners for the challenges of the 21st century" herausgegeben. Darin wird Global Citizenship Education als einen integrativen
Ansatz dargelegt, der auf bestehenden Konzepten aufbaut, ohne deren eigenständige Bedeutung ignorieren zu wollen.