Springe zum Hauptinhalt

Wissenschaft

Wissenschaft im Rahmen der globalen Nachhaltigkeitsziele  
Foto: © Colourbox.de

UNESCO Kern-Curriculum Bioethik: Präsentation der deutschen Übersetzung

  • Dienstag, 12. Dezember 2017
  • 17:00 Uhr
  • Josephinum, Sammlungen der Medizinischen Universität Wien, Währinger Straße 25, 1090 Wien

Im Oktober 2005 hat die 33. Generalkonferenz der UNESCO die „Allgemeine Erklärungüber Bioethik und Menschenrechte“ verabschiedet. Damit hat sich die internationale Staatengemeinschaft erstmals zur Einhaltung der in einem einzigen Dokument niedergelegten Grundsätze der Bioethik verpflichtet.

Die wesentlichen Prinzipien der Allgemeinen Erklärung über Bioethik und Menschenrechte wurden in ein Bioethics Core Curriculum eingearbeitet. Dieser Lehrplan ist kein ausformulierter Studiengang, weil ein Programm auf Grund der verschiedenen weltweit existierenden Wertvorstellungen der Menschen nicht möglich ist. Dennoch ist dieser Lehrplan für den weltweiten Unterricht vorgesehen. Es war ein wichtiges Unterfangen des UNESCO Lehrstuhls für Bioethik an der Medizinischen Universität Wien, das Curriculum erstmals in die deutsche Sprache zu übersetzen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese Veranstaltung ist der Präsentation des Curriculums gewidmet.

PROGRAMM

Begrüßung
Anita RIEDER
Vizerektorin für Lehre der MedUni Wien

Eva NOWOTNY
Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission

 Präsentation des UNESCO Kern-Curriculums in deutscher Sprache
Christiane DRUML
UNESCO Lehrstuhl für Bioethik an der MedUni Wien

Podiumsdiskussion
Warum brauchen wir ein internationales Ethik-Curriculum ?

  • Gabriele WERNER-FELMAYER
    Sektion für Biologische Chemie, Biozentrum, und Bioethik Netzwerk ethucation, MedUni Innsbruck
  • Ulrich KÖRTNER
    Vorstand des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin der Universität Wien
  • Joachim WIDDER
    Leiter der Universitätsklinik für Strahlentherapie der MedUni Wien
  • Christiane DRUML
    UNESCO Lehrstuhl für Bioethik an der MedUni Wien

Moderation
Gerhard JELINEK
ORF

Downloads