Springe zum Hauptinhalt

Geo- und Hydrowissenschaften

Vom globalen Wandel über Hydrologie zu Mineralstoff- und Grundwasserressourcen  
Foto: © Modell Foto: Colourbox.de

Internationales Geowissenschaftliches-Programm

Im Rahmen des Internationalen Geowissenschaftlichen Programmes (IGCP) fördert die UNESCO internationale Forschungsaktivitäten im Bereich der Geowissenschaften. Leitgedanken sind die weltweite wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Schwerpunkt auf einer verstärkten Nord-Süd-Kooperation. Auf Grund der gesellschaftlichen Relevanz wendet sich das – ursprünglich auf Grundlagenforschung ausgerichtete – Programm seit einigen Jahren verstärkt den angewandten Geowissenschaften zu, vor allem zur Bekämpfung von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Erdrutschen und Vulkanausbrüchen. Dabei kooperiert IGCP zunehmend mit den anderen naturwissenschaftlichen Langzeitprogrammen der UNESCO. Ein Schwerpunkt des Programmes sind die UNESCO-Geopark.